Inbound Supply Chain Lösungen für chemische Produkte

Chemion Logistik präsentiert auf der K (vom 27. Oktober bis 03. November 2010 in Düsseldorf) seine Logistiklösungen für Importe nach Europa. Die ganzheitlichen Konzepte werden individuell aufgesetzt und beinhalten neben den physischen Logistikleistungen weitere Services: Chemion bringt für seine Kunden sein umfassendes Netzwerk ein, übernimmt auf Wunsch die Steuerung von Partnern und bietet dem Kunden auf diese Weise Service aus einer Hand.

Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen deutlich: In Deutschland produzierende Unternehmen kaufen verstärkt international Rohstoffe und Fertigwaren ein, um regionale Märkte mit ihren Produkten versorgen zu können. „Diese Unternehmen unterstützen wir beim Import von Waren in die Europäische Union“, so Elmar Ockenfels, Business Analyst bei Chemion Logistik GmbH. Der Logistik-Dienstleister verfügt über die geeignete Infrastruktur und das notwendige Netzwerk, um Unternehmen über die komplette Inbound Supply Chain hinweg zu begleiten: Von der Entgegennahme der Produkte in Überseehäfen über die Zwischenlagerung, Veredelung und Konfektionierung bis hin zur Weiterverteilung an den Empfänger. Elmar Ockenfels: „Neben den physischen Leistungen, die wir auf der letzten Meile für den Kunden erbringen, können wir ihn auch kommunikativ unterstützen und bei Bedarf Kontakte zu anderen Dienstleistern herstellen.“ 

Die Infrastruktur der CHEMPARK-Standorte ist ein wichtiger Aspekt beim Leistungsangebot Chemions, der Importeuren in mehrfacher Hinsicht einen deutlichen Mehrwert bringt: An den Standorten im Hinterland können Lagerung und Kommissionierung von Gütern aus Übersee vorgenommen werden. Dadurch werden Einfuhrprozesse flexibilisiert, was die Importeure unabhängiger von den verfügbaren Kapazitäten der Hafenlager macht. Zudem können an den Standorten individuelle Zusatzservices erbracht werden. Dazu zählen beispielsweise die Entnahme von Stichproben zur Qualitätskontrolle der Produkte nach dem Schiffstransport oder das Aufmischen oder Abfüllen von Teilmengen - Services, die Chemion als Logistiker-Dienstleister mit Spezialisierung auf die Chemie- und chemienahe Industrie auch für gefährliche Güter erbringt.

Das Ziel Chemions bei Entwicklung von Inbound Supply Chain Lösungen lautet: Für Kunden die Importabwicklung von A bis Z organisieren und ein professionelles Handling der Waren entlang der Supply Chain gewährleisten. Dafür arbeitet Chemion mit kompetenten Partnern aus Spezialgebieten zusammen und steuert die verschiedenen Einzelleistungen der Dienstleister zentral. So erhalten Unternehmen einen Komplettservice, der ihren  Koordinations- und damit Zeitaufwand reduziert. Auch für Produzenten und Exporteure aus Übersee kann die Zusammenarbeit mit einem verlässlichen Korrespondenzpartner ein großes Plus darstellen, davon ist Elmar Ockenfels überzeugt. „Chemion richtet seine Leistungen kundenindividuell aus, so dass sie gerade auch für kleine und mittelständische Unternehmen aus Asien, Mittel- und Südamerika oder Osteuropa ein wichtiger Bestandteil ihrer Geschäftsentwicklung in Ländern der EU sein können.“

Chemion stellt seine umfassenden Logistiklösungen für Importe aus Übersee auf dem Gemeinschaftsstand der Cologne Bonn Business (CBB) in Halle 7a, Stand 35D vor.